Toplader Test: moderne Waschmaschinen im Vergleich

Unter einer Toplader Waschmaschine versteht der Experte eine spezielle Form der Waschmaschine, die von oben beladen wird und nicht über eine Öffnung an der Front verfügt. Diese sind vor allem in den USA sehr beliebt, erfreuen sich aber auch in Deutschland eines wachsenden Beliebtheitsgrades. Besonders praktisch ist diese Version der Waschmaschine, wenn nur sehr wenig Platz zur Verfügung steht und die Maschine so einfacher von oben beladen werden kann. Die Funktionsweise unterscheidet sich dabei im Wesentlichen kaum von der einer normalen Waschmaschine. Einzig die Drehrichtung ist eine andere, denn während sich die Trommel der meisten Waschmaschinen eben seitlich aufgerichtet drehen, was an dem Bau der Maschine liegt, dreht sich die Trommel im Toplader quasi liegend im Kreis um ein Drehelement herum. Dabei wird die Wäsche in gleicher Intensität gewaschen und geschleudert.

Die kleinen aber feinen Unterschiede der Toplader

Toplader

Whirlpool AWE 5105

Toplader sind in unterschiedlichen Größen erhältlich und zwar von einer Füllmenge von 5,5 Kilo angefangen bis hin zu großen Maschinen von 8 Kilo. Dabei kommt es bei der Kaufentscheidung allerdings nicht nur allein auf die Größe an, sondern auch auf die Energieeffizienz. Von A bis A+++ ist da Vieles möglich und das hängt vor allem vom Hersteller ab. Am besten für die Umwelt und den Geldbeutel sind Maschinen mit einer sehr guten Energieeffizienz, denn die sparen Strom und das ist von Vorteil. Speziell bei Waschmaschinen ist das Geld was sich dadurch sparen lässt nicht zu verachten, denn im Durchschnitt läuft eine Waschmaschine im Haushalt durchaus fast täglich, je nachdem wie viele Familienmitglieder im Haushalt leben.

Einschlägige Testurteile erleichtern den Kauf

Da die Auswahl an Topladern groß ist und es den meisten Verbrauchern nicht nur um die Auswahl eines qualitativ hochwertigen Modells geht, sondern auch darum, günstige Toplader zu finden kann es hilfreich sein, sich die Testurteile einmal näher zu betrachten. Die wurden nämlich von Experten auf diesem Gebiet durchgeführt und die hatten bei der Beurteilung nicht nur die Kosten im Blick, sondern auch die Leistungskraft, den Energieverbrauch, die Funktionalität und die Handhabung. Dabei gingen sehr unterschiedliche Toplader von verschiedenen Hersteller ins Rennen, denn die meisten von ihnen stellen zumindest eine kleine Serie von Topladern her, der Markt ist also ebenso gegeben wie die Konkurrenz.

Wichtig ist beim Kauf auf den Verbrauch zu achten und zwar von Strom und Wasser gleichermaßen. Außerdem sollten die Toplader, egal ob sie im Toplader Test ausgiebig geprüft wurden, definitiv über ein extra Verschlusssystem im Inneren verfügen. So ist nicht nur der Deckel zum Schließen, sondern auch die Trommel im Inneren mit einem extra Verschluss ausgestattet, das macht die Verwendung absolut sicher, speziell wenn sich Kinder im Haushalt befinden. Ansonsten liegt es am Geschmack des Kunden und am jeweiligen Platzangebot an Stellfläche, ob die nächste Waschmaschine ein Toplader wird oder es doch beim klassischen Frontlader bleibt. Die Waschleistung ist bei beiden vergleichbar, der Preis auch, lediglich die Konstruktionsweise unterscheidet sich. Testurteile erleichtern die Auswahl und zeigen Stärken und Schwächen der einzelnen Maschinen auf, die so auf den ersten Blick nicht zu entdecken wären.