AEG Toplader

Das Unternehmen AEG wurde im Jahre 1887 gegründet und zählte zu den bedeutsamsten deutschen Elektronikunternehmen überhaupt. Dabei ist sein Gründungsland eigentlich Schweden. Die Abkürzung AEG steht für Allgemeine Elektrizitäts–Gesellschaft die sich vor allem darauf beschränkte, Elektroheizungen und Teile für den Fahrzeugbau und den Flugzeugbau zu produzieren, bevor viele Jahre nach dem zweiten Weltkrieg auch Haushaltsgeräte wie beispielsweise Waschmaschinen zum Vertrieb hinzugenommen wurden.

Hier wird bewusst in der Vergangenheitsform geschrieben, denn das eigentliche Unternehmen AEG das gibt es bereits seit 1996 nicht mehr, wohl aber den Namen, denn der wird von Lizenznehmern bis heute weiter verwendet. Dahinter steckt dann allerdings eine andere Technologie, die an Wertigkeit und Qualität nichts eingebüßt hat. Das gilt speziell für die Waschmaschinen, die wahlweise als Frontlader und auch als Toplader hergestellt werden. Der Vertrieb läuft von Deutschland aus, genauer von Frankfurt am Main wo das einstige Unternehmen und heutiger Namensgeber vieler andere Lizenzpartner seinen Sitz hat und von dort die weltweiten Geschäfte geleitet werden. AEG steht für Qualität, Verlässlichkeit und Zuverlässigkeit, das war damals so und das ist auch heute noch so geblieben.

Zur aktuellen L-Reihe bei den Topladern gehört auch der „L76269TL3“. Dieser besitzt ein Fassungsvermögen von 6 Kilogramm und liegt damit im Durchschnitt, denn es gibt keinen Toplader der aktuell mehr fassen kann und nur wenige, bei denen bereits bei 5,5 Kilo Schluss ist. Das LC-Display zeigt einem übersichtlich an, welcher Waschgang gerade genutzt wird. Wird kein Wasser zu geliefert schlägt der Aqua-Alarm zu. Das ist besonders wichtig da es vorkommen kann, dass jemand vergisst die Wasserzufuhr zur Maschine anzustellen, würde die sich dann nicht melden könnte das Gerät schlicht kaputt gehen. Der Motor an sich schafft 1.200 Umdrehungen in der Minute und ist im Verhältnis zur Größe des Topladers sehr flott unterwegs. Bei AEG ist man so sehr von seiner Qualität und Leistung überzeugt, dass es darauf allein gleich 10 Jahre Garantie gibt. Die Edelstahltrommel im Inneren besitzt eine einfach zu öffnende Deckeltaste und wird automatisch positioniert, so das die Öffnung auch nach dem Waschgang wieder oben ist und so das Einfüllen erleichtert. Mit einer Geräuschkulisse von 52 bis zu 78 dB im Schleudergang ist die Maschine als sehr leise einzustufen und noch dazu verbraucht sie mit einer Energieeffizienzklasse von A+++ unglaublich wenig Strom. So wird das eigentlich weiß designte Gerät schnell zum Grünen, denn so viel Leistung die so gut zur Umwelt und zum Geldbeutel ist, dass verdient sich schon zurecht bei den einschlägigen Test top Bewertungen.